Der Jüdische Friedhof in Pforzheim

In Pforzheim besteht seit dem 12. Jahrhundert eine jüdische Gemeinde. Ab etwa 1800 bis 1878 hatte diese in der Oststadt einen Friedhof, den die Nationalsozialisten 1940 einebneten. Bis zu diesem Zeitpunkt fanden 378 Tote darauf ihre letzte Ruhestätte

 

Mehr als 200 Pforzheimer Opfer der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft sind in Gurs (Südfrankreich), Auschwitz und anderen Konzentrationslagern begraben, verscharrt oder verbrannt worden. Die Grabsteine mahnen zu Toleranz und Humanität.

 

Bilder von unserem alten Jüdischen Friedhof

So erreichen Sie uns

Jüdische Gemeinde Pforzheim K.d.ö.R.

Emilienstrasse 20-22

75172 Pforzheim

E-Mail: info@jgpf.de

 

Assistentin des Vorstands und Sekretariat:

Shanny Tal
Tel: 07231/ 568 470

Montag - Freitag:
09:30 - 13:00 Uhr

E-Mail: sekretariat@jgpf.de

- Sekretariat ist vom 28.11.-09.12.22 geschlossen -

 

persönliche Sprechzeiten

nur nach Vereinbarung

 

 

Sozialbüro:
Vera Belau

Sofya Gukiher

Tel: 07231/ 353 656 

Montag - Donnerstag:

09:00 - 14:00 Uhr

E-Mail: Sozialarbeit@jgpf.de

persönliche Sprechzeiten

nur nach Vereinbarung

 

Rabbiner: 
Rabbiner Moshe Yudelevitz

E-Mail: yudelevitz@gmail.com

 

Dialogbeauftragter
Andrew Hilkowitz