Jüdische Gemeinde Pforzheim

Schanah tova u'metuka!

Wünschen wir allen unseren Gemeindemitgliedern und Freunden, Ihr Vorstand und das gesamt Team

 

Aktuelles:

 

Aufgrund der momentanen Corona Pandemie finden bis auf weiteres keine Synagogenführungen und Veranstaltungen statt! Wir möchten mit dieser Entscheidung dem Verbreiten des Corona-Virus entgegenwirken und bitten daher um Ihr Verständnis.

 

Es finden in der Synagoge wieder G”ttesdienste statt! Es dürfen jedoch momentan nur Gemeindemitglieder teilnehmen, und nur mit Voranmeldung. Bitte wenden Sie sich dafür an unser Sekretariat oder an das Sozialbüro

 

Die Teilnahme ist für Frauen und Männer auf jeweils 25 Personen beschränkt. Das Hygienekonzept der Gemeinde finden Sie hier: 

 

Bei Fragen ist unser Sekretariat wie angegeben erreichbar.

 

Hygienevorschriften JGPF in Deutsch
Hygienevorschriften JGPF in Deutsch.pdf
PDF-Dokument [1.0 MB]
Hygienevorschriften JGPF in Russisch
Hygienevorschriften JGPF in Russisch.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

Wer wir sind

Die Jüdische Gemeinde Pforzheim besteht gegenwärtig aus über 400 Mitgliedern, darunter 80 Jugendliche unter 16 Jahren. Darüber hinaus gibt es etwa 70 Personen, die durch ihre jüdischen Ehepartner am Gemeindeleben teilnehmen.

Ein Ziel der Gemeinde ist es Mitgliedern und den Freunden der Gemeinde religiöse, soziale und kulturelle Angebote zu bieten, die für ein jüdisches Leben notwendig und sinnvoll sind. Darüberhinaus pflegen wir seit Jahren ein offenes Verhältnis mit anderen Religionsgemeinschaften und beteiligen uns rege an der städtischen Integrationspflege, sodass heute jüdisches Leben einen wertvollen Teil des Pforzheimer Lebens ausmacht.    

Erfahren Sie jetzt mehr über uns!

 

Die Jüdische Gemeinde in Pforzheim bestand nach dem Holocaust  zunächst aus vereinzelten Personen. Später kamen jüdische Bürger hinzu, die vor allem aus Israel, aber auch aus Polen und anderen osteuropäischen Ländern, nach Pforzheim einwanderten. Aus dieser kleinen Gemeinschaft hat sich eine Gemeinde gebildet, deren Mitglieder zum Teil über 40 Jahre in Pforzheim zu Hause sind.

In den letzten 15 Jahren gab es einen Zuwachs von jüdischen Migranten aus den ehemaligen Ländern der Sowjetunion. Die Jüdische Gemeinde Pforzheim versteht es als wichtige Aufgabe, den zugewanderten Gläubigen in Pforzheim geistliche Wegweisung und Orientierung zu geben. Darüber hinaus sollen die neuen jüdischen Bürger unterstützt werden, sich in das Leben der Stadt zu integrieren.

Das neue Jüdische Gemeindezentrum, das öffentlich am 15. Januar 2006 eingeweiht wurde, ist seither vorallem eine Begegnungsstätte für G"ttesdienste, für Unterweisung und Schulung, für jüdische Festtage und Hochzeiten. Daneben dient es als Austragungsort vielfältiger kultureller Begegnungen, wie Vorträge, Diskussionsforen, Hebräischkurse oder auch jüdischer Kochkurse, an denen jedermann teilnehmen kann.

So erreichen Sie uns

Jüdische Gemeinde Pforzheim K.d.ö.R.

Emilienstrasse 20-22

75172 Pforzheim

E-Mail: info@jgpf.de

 

Rabbinat:

Rabbiner

Michael Jaakov Bar-Lev

Tel: 07231/ 182 1716

 

Assistentin des Vorstands und Sekretariat:

Martina Dattner
Tel: 07231/ 568 470

Montag - Donnerstag:
08.30 - 12.30 Uhr

E-Mail: sekretariat@jgpf.de

 

Sozialbüro:

Sofya Gukiher

Tel: 07231/ 353 656 

Montag, Mittwoch, Freitag:

09.00 - 12.30 Uhr

E-Mail: Sozialarbeit@jgpf.de

persönliche Sprechzeiten

nur nach Vereinbarung

 

Dialogbeauftragter
Andrew Hilkowitz